Ortsverein ‚Wulmeringhausen‘

Am 22.02.1991 gründeten in Wulmeringhausen Genossen den SPD Ortsverein. Zuvor waren die
Genossen unter Ratsmitglied Josef Schulte Teil des OV Bigge-Olsberg. Die Zahl der Mitglieder wuchs schnell auf über 20 an. Alfred Metten wurde im Beisein des damaligen UB-Vorsitzenden Franz Müntefering zum Vorsitzenden gewählt. Diesen Posten hielt er inne bis 1996. Dann wurde Helmut Sommer sein Nachfolger. Dieser wurde später zusätzlich Stadtverbandvorsitzender der SPD. Alfred Metten rückte im Jahr 1994 in den Rat der Stadt Olsberg nach. Er löste Josef Schulte ab. Dieser war vor der Kommunalen Neugliederung Gemeinderatsmitglied von Wulmeringhausen und ab 1979 Mitglied im Rat der Stadt Olsberg.

2004 folgte Alfred Metten Helmut Sommer als OV Vorsitzender. Bei der Kommunalwahl im selben Jahr holte Alfred Metten erstmalig die Mehrheit bei der Kommunalwahl für den Wahlbezirk Wulmeringhausen und Brunskappel. Helmut Sommer wurde anschließend der erste SPD Ortsvorsteher im Dorf. 2009 konnte das Wahlergebnis der Kommunalwahl mit deutlich über 60 Prozent bestätigt werden. Als Helmut Sommer 2010 nach Dortmund umzog, wurde Elmar Hanfland im November des Jahres neuer Ortsvorsteher.

Von links: Matthias Becker, Alfred Metten, Elmar Hanfland, Stefan Rösen, Helmut Hester

Vors. des OV Wulmeringhausen: Alfred Metten, Tel.: 02962-5110, alfred.metten@t-online.de

Ortsvorsteher: Elmar Hanfland, Tel.: 02962-2665, hanfland-elmar@t-online.de