Bürgermeisterwahl in Olsberg im Mai 2014

25.05.2014 Danke, Peter, für den tollen und engagierten Wahlkampf um das Bürgermeisteramt in Olsberg. Selbstverständlich gratulieren wir in gutem demokratischen Stil Wolfgang Fischer zur Wiederwahl als Bürgermeister.

Und wir danken allen Helferinnen und Helfern sowie allen Unterstützern, wie Franz Müntefering und MdB Dirk Wiese, die zur Wahlkampfunterstützung nach Olsberg gekommen sind. Schließlich allen Aktiven, die bis zu den letzten Minuten des Wahlkampfes, zum Teil bei Wind und Wetter, durchgehalten haben.

11.05.2014 Wahlkampfstand mit roten Rosen zu Muttertag

03.05.2014 Auftakt zum Flyer-Verteilen – hier in Brunskappel mit Kandidat Daniel Hütte für den Stadtrat Olsberg und Peter Newiger für den Kreistag

02.05.2014 SPD Stand auf dem Olsberger Wochenmarkt mit Peter Rosenfeld
Start des SPD Standes auf dem Olsberger Wochenmarkt – an allen Freitagen vor der Wahl ab 9.30 Uhr. Markttreiben und locker über Politik reden, das passt gut zusammen, wie man am Gemüse auf dem Flyer-Tisch erkennen kann.

 

19.04.2014 Ostereieraktion – 2014 mit dem Bürgermeisterkandidat Peter Rosenfeld
„Ich wünsche allen frohe Ostern und ein paar schöne und erholsame Ostertage, ehe es in die letzten 5 Wochen des Kommunalwahlkampfes geht.“

12.04.2014 Peter Rosenfeld auf dem Stadtparteitag in Wiemeringhausen, zusammen mit Birgit Sippel, Kandidatin für das europ. Parlament

06.04.2014 BM-Kandidat Peter Rosenfeld besucht zusammen mit weiteren SPD-Ratskandidaten das Josefsheim in Bigge zum 110jährigen Bestehen der Einrichtung

 

29.03.2014 Kommunalpolitische Diskussion der Kandidaten im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der SPD Elpe-Heinrichsdorf. Es war ein toller politischer Abend im Gasthof Ehls, zu dem der Ortsverein die Kandidaten eingeladen hatte. Schließlich standen nicht die Formalia der Jahreshauptversammlung im Mittelpunkt dieser gut besuchten Veranstaltung, sondern die Vorträge der Kandidaten:
Für den Rat der Stadt, Daniel Hütte, für den Kreistag, Ferdi Wiegelmann, für das Amt des Bürgermeisters, Peter Rosenfeld, sowie für das Amt des Ortsvorstehers Elpe der parteilose Kandidat Dominik Beule. Vor allem aber war es eine gute und sehr faire Diskussion mit den Gästen, die dazu führte, dass es ein lebendiger und insgesamt sehr gelungener Abend war. Selbst das hoch-emotionale Thema Windkraft in Elpe und im Sauerland wurde engagiert, aber sachlich diskutiert. Danke Elpe!

 

12.03.2014 Kandidaten-Vorstellung in Brunskappel: Peter Rosenfeld/BM und Reinhard Brüggemann/Landrat mit den Kreistagskandidaten Peter Newiger/Kernstadt und Ferdi Wiegelmann/Dörfer Olsberg, Winterberg sowie dem Stadtratskandidaten Daniel Hütte aus Elpe

Auch im Negertal entwickelte sich eine intensive Diskussion um (fast) alle Themen der kommunalpol. Ebenen. Kurz: um alles, was die Bürgerinnen und Bürger umtreibt. Nur gut, dass sich die Menschen immer weniger mit Schwarz-weiß Klischees zufrieden geben.

08.03.2013 BM-Kandidat Peter Rosenfeld und Reinhard Brüggemann, Landratskandidat, präsentieren sich in Bruchhausen

Es war eine lebendige Diskussion, die die beiden Kandidaten mit ihren Vorträgen auslösten. Die Themenfelder reichten von der Demographie über die Erneuerbaren, den Fachkräftemangel in den techn. Berufen, Bildungspolitik, Integration, Gestaltungssatzung bis zum Zentrenkonzept. Reduziert auf zwei Kernsätze bleibt bei Peter Rosenfeld: „Keine weiteren Belastungen für die Bürger“ und bei Reinhard Brüggemann „Von der Kreisverwaltung zur Kreisgestaltung“ als Merksatz hängen. Prima, wenn die Zahl der Jugendlichen, die neu in Vorstandsämter von pol. Parteien gewählt werden, denen der Geehrten zumindest entspricht. Der OV dankte Friedhelm Menke für 50jährige Mitgliedschaft und Heinz Hanke für 40 Jahre.

 

02./03. März 2014   Nur einmal im Jahr ist Karneval – auch für die BM-Kandidaten: mit Peter Rosenfeld in der Bütt….
und am Aschermittwoch ist alles vorbei:
Wahlvorbereitungsrunde in Elleringhausen 19.30 Uhr

18.02.2014 Besuch des Josefsheims in Bigge mit Besichtigung der JOSEFS-Brauerei

Mit einem herzlichen Dank an Braumeister Walter Brackwehr für die sachkundige Führung und dem Josefsheim für die zünftige Probe des JOSEF-Bräus (Braumeister Brackwehr wusste so manchem auch Lebenshilfe mit auf den Weg zu geben: „Der Bauch, das merke dir, kommt nicht allein von Wein und Bier“… 😉

31.01.2014 Jahresempfang der Stiftung Bruchhauser Steine

Der Jahresempfang der Stiftung Bruchhauser Steine fand bei herrlichstem Winterwetter statt, und der Wettergott, der im Winter 2013/14 bislang mit Schnee extrem knausrig war, hatte passend zur Jahreszeit neben dem blauen Himmel und der Wintersonne auch mit etwas Schnee die Landschaft verzaubert.
Der Präsident der Stiftung, Baron von Fürstenberg, erläuterte die laufende Arbeit der Stiftung sowie die Forschungsvorhaben 2014 im Bereich der Fliehburg an den Bruchhauser Steinen. In Anbetracht der Sorgen der Bevölkerung um das Landschaftsbild um das herausragende Bodendenkmal Bruchhauser Steine hatte der Stiftungspräsident mit Stefan Koch auch den Vertreter der Bürgerinitiative zum Jahresempfang geladen. Neben viel politischer Prominenz waren 2014 auch die sozialdemokratischen Kandidaten für das Amt des Landrats, Reinhold Brüggemann, und für das Bürgermeisteramt in Olsberg, Peter Rosenfeld, vertreten. Rosenfeld würdigte die besondere Atmosphäre der Schlossanlage mit dem Gutshof und den Bruchhauser Steinen im Hintergrund mit den Worten: „Es gibt Orte, wo WKAs eindeutig nicht hingehören. Und das sollte die Olsberger Politik auch laut sagen und sich nicht auf eine neutrale Position oder einen Prozess zurückziehen. Keiner zwingt die Stadt Olsberg, dieses einmalige Gebiet hier als Konzentrationszone auszuweisen.“
Wie schon in der Ratssitzung am 11. Juli 2013 ausgesprochen, wiederholte Rosenfeld seinen Standpunkt: „Erneuerbare Energie ist grundsätzlich gut und nötig, aber nur da einzusetzen, wo sie im Einklang mit den Bürgern akzeptiert wird. Kurz: Nicht gegen den Willen der Bürger entscheiden“. Mit Erinnerungsfoto und gemütlichem Beisammensein in der Gutschänke klang der Jahresempfang in guter Tradition aus.

15.01.2014 Bürgermeisterkandidat Peter Rosenfeld gratuliert Heinz Hanke 
Der Bürgermeisterkandidat Peter Rosenfeld gratuliert dem früheren Stv. Bürgermeister von Olsberg, Heinz Hanke aus Elleringhausen, zur Vollendung des 90. Lebensjahres.

12.01.2014 Neujahrsempfang der Stadt Olsberg
Traditionell gibt es bei Neujahrsempfängen einen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das neue Jahr. Dass diese ‚Leistungsberichte‘ in Zeiten von Europa-, Landrats-, Kreistags- und Kommunalwahlen wie im Jahr 2014 etwas umfangreicher – und vielleicht rosiger 😉 ausfallen, liegt in der Natur der Sache.
Schön, dass die Ehrung des bürgerschaftlichen Engagements in Olsberg den Schwerpunkt der Veranstaltung bildet. Denn was wären die Städte und Dörfer ohne den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen. Und es ist guter demokratischer Stil, dass es trotz politischem Wettbewerb bei den anstehenden Wahlen immer noch für ein gemeinsames Foto von Amtsinhaber und Herausforderer reicht (im Bild zusammen mit MdB Dirk Wiese). Schließlich geht es bei Wahlen um den Wettbewerb der politischen Ideen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Landrat Dr. Schneider brachte es im Hinblick auf die Herausforderungen für das wirtschaftlich sehr erfolgreiche Südwestfalen auf den Punkt: „Wir brauchen eine Attraktivitätssteigerung der Region“. Nicht zuletzt, damit die jungen Menschen das Zurückkommen nicht vergessen, wenn sie ihre Ausbildung in anderen Regionen absolvieren.

MdB Dirk Wiese zusammen mit Peter Rosenfeld, BM-Kandidat, Ferdi Wiegelmann, Vors. Stadtverband, und Rudolf Przygoda, Fraktionsvors. (v.l.n.r)

 

Peter Rosenfeld ist Kandidat der SPD Olsberg für die Bürgermeisterwahl im Mai 2014

Peter Rosenfeld:

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich möchte bei der kommenden Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme werben.
Gerne gebe ich Ihnen deshalb zum besseren Kennenlernen Ihres SPD-Kandidaten hier ein paar Informationen zu mir persönlich, zu meinen Werdegang und zu meinen Aktivitäten im Vereinsleben in Olsberg.
Vor allem aber möchte ich Sie auf die Termine hinweisen, bei denen Sie mich persönlich treffen und etwas näher kennenlernen können.
Bekanntlich geht nichts über ein persönliches Gespräch.
Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch telefonisch unter
der Nr. 0173-8852246
oder unter der folgenden Skype- oder Email-Adresse gerne zur Verfügung:
Skype:  rosenfeld1964
WhatsApp
Email:
rosenfeld1964@gmail.com

Homepage: www.rosenfeld-in-olsberg.de

Ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen!

Ihr
Peter Rosenfeld

Mein Werdegang:
Schulausbildung: Abitur 1984
Wehrdienst
Beruf: Sparkassenfachwirt

Familienmensch mit vier Kindern 

Seit 1994 politisch aktiv und Mitglied im Rat der Stadt Olsberg

Delegierter auf Unterbezirks-, Landes- und Bundesparteitagen

Von 2004-2009 stellvertretender Fraktionsvorsitzender

2009 Direktmandat in Gierskopp

Seit 2009 zweiter stellvertretender Bürgermeister

Ausschüsse:
Hauptausschuss
Ausschuss Planen und Bauen
Beirat Tourismus und Stadtmarketing
Kuratorium Erikaneum

Mitgliedschaft in Vereinen und Organisationen:
Als aktives Mitglied:
SPD Ortsverein Bigge-Olsberg, Vorsitzender
Heimat- und Förderverein Gierskopp,
Karnevalsverein, 
Kassierer
Förderverein Schützenhalle Olsberg, Schriftführer
Als p
assives Mitglied:
Schützenverein St. Michael Olsberg
VDK Olsberg
Musikverein Antfeld
SGK
Verein der ehemaligen Schüler/innen des Gymnasiums der Benediktiner Förderverein Realschule Olsberg
Förderverein Gymnasium Petrinum Brilon
Förderverein Haus Hövener Brilon
Stadtmarketingverein

Auf dem Stadtparteitag am 18.12.2013 wurde Peter Rosenfeld von den Delegierten einstimmig als Kandidat der SPD gewählt.